Leer

Jakobsweg in Oberschwaben und Süddeutschland

naturzeit.com - Jack Wolfskin Outdoorshop

Der Jakobsweg ist äußerst beliebt, bei alt und jung und der Trend geht nach oben, besonders bei den jüngeren „Pilgern“. Nun gibt es den Jakobsweg aber nicht nur in Spanien, sondern auch in anderen Ländern, wie Deutschland.

Auch wenn der Jakobsweg eine Pilgerwallfahrt ist, so geht es den meisten jüngeren Wanderern um einen Naturgenuss. Denn die Strecke, die auch durch’s schöne Oberschwaben führt, ist ein beschaulicher Weg. Der Jakobsweg ist von mit mehreren Abschnitten abgetrennt, welche meist binnen ein paar Stunden durchwandert werden können.

kloster reute

Die Idee ist nicht nach Hotels, sondern nach Jugendherbergen und anderen Übernachtungsformen zu suchen. Die Menschen auf diesem Weg müssten die Pilger bereits kennen und sind meist auch vorbereitet und hilfsbereit. Die Strecke ist weitgehend ausgeschildert, aber mit modernem GPS dürfte das auch kein Problem mehr darstellen.

Abschnitte des Jakobsweg in Süddeutschland und Oberschwaben

Von der Grenze nach Tschechien her führt der Weg über

  • Tillyschanz bis nach Wildstein. Die Strecke ist 66 Kilometer lang
  • Wildstein nach Altendorf. Auf dieser Strecke kann man die Wallfahrtskirche St. Jakob und die Marienkirche sehen.
  • Altendorf bis nach Schwandorf, es sind 22 Kilometer
  • Schwandorf nach Ensdorf: 15 Kilometer
  • Ensdorf nach Hohenburg: 16 Kilometer und als Highlight gibt es die Jakobskirche in Hoeburch
  • Hohenburg nach Kastl: 16 Kilometer
  • Kastl nach Sindlbach: 22 Kilometer mit Wallfahrtskirche Maria Namen in Nattershofen
  • Von Sindlbach nach Feucht: 22 Kilometer
  • Von Feucht nach Poppenreuth.
  • Poppenreuth nach Kalbensteinberg: 20 Kilometer
  • Kalbensteinberg nach Aha: 18 Kilometer
  • Aha nach Zirndorf: 24 Kilometer
  • Von Zirndorf nach Maihingen: 20,5 Kilometer
  • Maihingen nach Nördlingen: 12,5 Kilometer mit der St. Georgskirche in Nördlingen
  • Nördlingen nach Schweindorf: 18 Kilometer, jetzt ist man schon in Baden Württemberg.
  • Schweindorf nach Nattheim: 17 Kilometer. Unterwegs das Kloster Neresheim
  • Nattheim nach Giengen: 19 Kilometer
  • Giengen nach Nerenstetten: 24 Kilometer
  • Nerenstetten nach Ulm: 27 Kilometer mit dem bekannten Ulmer Dom
  • Ulm nach Oberdischingen: 21 Kilometer
  • Oberdischingen nach Äpfingen: 21 Kilometer
  • Äpfingen nach Steinhausen: 20 Kilometer. Hier gibt es die (so sagt man) „Schönste Kleinkirche der Welt
  • Steinhausen nach Reute (über Bad Waldsee): 16 Kilometer mit dem Tagesziel das Kloster Reute
  • Reute nach Wolketsweiler: 23 Kilometer
  • Wolketsweiler – Ittendorf: 21 Kilometer
  • Ittendorf zur letzten Station in Deutschland Meersburg: 8 Kilometer
  • Die nächste Station ist Märstetten in der Schweiz

Wer also an Ostern beispielsweise ein bisschen Wandern will, kann sich einen Abschnitt heraussuchen.

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar