Leer

Tag Archives | Geschichte Oberschwabens

Oberschwaben hat eine lange Geschichte: Von den Kelten über die Römer und die Alemannen und das Mittelalter bis in die Zeiten des Barock und der Aufklärung. Alle Epochen haben ihre Spuren hinterlassen. Sehenswürdigkeiten, denen ein großes Stück Geschichte inne wohnt, erscheinen ebenfalls hier.

Lutherkirche Konstanz

Lutherkirche Konstanz

Die Lutherkirche im Konstanzer Stadtteil Paradies und die Geschichte der Protestanten in der Stadt. Eine der ersten Kirche, die man erblickt, wenn man nach Konstanz hineinfährt, ist die Lutherkirche Konstanz. Sie steht an der Grenze des Stadtteils Paradies zur Altstadt von Konstanz am Bodensee. Historismus-Lutherkirche Konstanz Die Lutherkirche in Konstanz liegt am Lutherplatz und wie […]

Continue Reading
Bussen aus Entfernung

Vier Legenden vom Bussen

Vier Legenden drehen sich um den Bussen: Drei Riesen, ein Geisterfuchs, ein Reiter und ein Schatz. Der Bussen gilt als der heilige Berg von Oberschwaben und das hat spätestens bei den Kelten ihren Ursprung. Heute ist der Berg vor allem als Wallfahrtsort und wegen dem Bussakindle bekannt. Pärchen ohne Kinder oder frisch verheiratete steigen hoch […]

Continue Reading
Wuerttembergisches Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 122

Erster Weltkrieg in Bad Waldsee

Am 1. August 1914 wurde das Militär mobilisiert – der erste Weltkrieg war ausgebrochen. Ein Bericht über die damaligen Zustände in Bad Waldsee. Exemplarisch an dem Ort Bad Waldsee, der damals noch kein Bad im Titel hatte und nur Waldsee hieß, für Oberschwaben zum ersten Weltkrieg vor 104 Jahren. Allein in dem Ort Waldsee kostete […]

Continue Reading
Haus Hoher Hafen Konstanz

Haus zum hohen Hafen am Obermarkt | Konstanz

Das Haus zum hohen Hafen ist eines der bemalten Häuser in Konstanz und steht am geschichtsträchtigen Obermarkt. In Konstanz gibt es eine ganze Reihe interessanter und mittelalterlicher Häuser. Eines davon ist das Haus zum hohen Hafen, das am geschichtsträchtigen Obermarkt steht. Fassadenmalerei am Haus zum hohen Hafen Das Haus zum hohen Hafen zeigt eine Fassadenmalerei […]

Continue Reading
Burg Wildenstein

Burg Wildenstein

Die heutige Burg Wildenstein bei Leibertingen steht hoch über dem Donautal und lockt nicht nur Wandersleut’ an. Die Burg Wildenstein, wie sie heute noch existiert, ist eine der am besten erhaltenen Burgen in Deutschland. Sie war Denkmal des Monats April 2016 und beeindruckt die Besuchenden immer wieder. Die Burg war die letzte der insgesamt fünf […]

Continue Reading
Burghof Kloster Ochsenhausen

Legende der Gründung von Ochsenhausen

Das Kloster Ochsenhausen soll einer Legende nach, wegen eines Schatzes gegründet worden sein. Das Kloster Ochsenhausen wurde im 11. Jahrhundert gegründet und der Name referiert auf Ohsinhusin, was auf einen Namen hindeutet. Es gibt aber auch eine andere Gründungsgeschichte zum Kloster. Gründungslegende des Klosters Ochsenhausen Unweit der Stadt Ochsenhausen, in der Nähe des heutigen Klosters, […]

Continue Reading
Schraettele

Die Legende vom Schrättele

Die oberschwäbische Legende vom Schrättele. Erzählung und Deutung. Das Schrättele ist heute Teil der Schwäbisch-Alemannischen Fasnet und gilt als Hexe. Aber das Schrättele ist im Wesen sehr viel älter. Ein böser Geist, der durch Oberschwaben und angrenzende Gebiete zog oder noch zieht? Deutung der Legende Die bösen Geister, wie das Schrättele, sind alte Geistervorstellungen, die […]

Continue Reading
Kaiser Wilhelm Denkmal

Kaiser Wilhelm Denkmal Friedrichshafen

An der Seepromenade von Friedrichshafen steht eine Büste des deutschen Kaisers Wilhelm I. Der eigentliche König von Preußen, Wilhelm I., wurde 1871 zum Deutschen Kaiser und damit zum ersten Kaisers des zweiten Reichs gekürt. Der Führungsanspruch Preußens war militärischer Natur und die Anerkennung brachte ein seltsames Deutschtümelei-Gefühl auf, das mit vorauseilendem Gehorsam und Schmeichelei einher […]

Continue Reading
Alter Baumstamm Schussen

Dendrologie Oberschwabens & Bäume in der Schussen

Mit Stämmen aus der Schussen werden wichtige dendrologische Daten für Oberschwaben erstellt. Bei Ausbauarbeiten der B30 bei Ravensburg fand man viele Baumstämme aus verschiedenen Epochen der Menschheit. Damit kann man einen Teil der Lücke für archäologische Vergleichsdaten in Oberschwaben schließen. Was ist Dendrologie? Das griechische Wort für Baum ist Dendron und dann kann man sich […]

Continue Reading
St Baptist Haisterkirch

St. Johannes Baptist Kirche in Haisterkirch

Die Kirche von Haisterkirch ist mit barocker Pracht ausgestattet und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die vor allem innerlich barocke Kirche Sankt Johannes Baptist in Haisterkirch, war einst die Kirche in der Region – daher auch der Name der Ortschaft. Haisterkirch im Haistergau Der kleine Ort Haisterkirch, der heute zu Bad Waldsee gehört, war […]

Continue Reading
Hochebene bei Upflamör Aussicht

Große keltische Heuneburg Upflamör bei Zwiefalten

Die sogenannte “Große Heuneburg” lag oberhalb von Zwiefalten bei Upflamör und stand vermutlich in Verbindung mit dem Fürstensitz Heuneburg. Die Große Heuneburg in Upflamör am Rand der Schwäbischen Alb war ein wichtiger Schauplatz der Kelten in der Gegend und stand in Verbindung zu dem gut erforschten Fürstensitz Heuneburg bei Hundersingen. Und es soll ebenfalls eine […]

Continue Reading
Bachritterburg Kanzach

Bachritterburg Kanzach

Die Bachritterburg in Kanzach wurde für das Erlebnis Mittelalter in Oberschwaben wieder aufgebaut. Ein wichtiger Stopp auf dem Weg durch das mittelalterliche Oberschwaben ist die Bachritterburg in Kanzach. Hier kann sich Groß und Klein vorstellen, wie das Leben auf der Burg des Mittelalters war. Die tatsächliche Burg von Kanzach lag aber auf der gegenüberliegenden Seite […]

Continue Reading
Georg III v Waldburg Bauernjoerg

Reformation & Bauernkrieg – Teil V: Alte & neue Ordnung

Die Revolution von 1525 war vorbei und der Adel und die Geistlichkeit haben triumphiert – die alte Ordnung schien wieder herstellt, was die Bauern kaum aufatmen ließ. Den Anfang (Teil I) macht wohl die Reformation und der Buchdruck, schnell versammelte sich der unterste Stand im Mittelalter, der 90 Prozent ausmachte, hinter Männern wie Müntzer. Man […]

Continue Reading