Leer

Zeppelin Museum in Friedrichshafen | Luftschiff Hindenburg

Der Zeppelin ist in der ganzen Welt bekannt, aber man denkt dabei nicht an das Adelsgeschlecht derer von Zeppelin, sondern an die Erfindung des Grafen von Zeppelin: das Luftfahrtschiff.

Eingang Zeppelin Museum

Das Luftschiff Zeppelin ist wohl die bedeutendste Ingenieurleistung aus Friedrichshafen am Bodensee, die die Stadt in der ganzen Welt bekannt gemacht hat. Für die Geschichte dieser Erfindung gibt es direkt am Bodensee ein Museum: das Zeppelin Museum. Ein Must-see für Technikfans, in dem übrigens auch alles auf englisch erklärt.

Gebauede Zeppelin Museum

Zeppelin Museum in Friedrichshafen


Das Museum findet inklusive des Erdgeschosses auf drei Etagen statt. Im Erdgeschoss befindet sich der Museumsshop, bei dem man zuweilen auch die Eintrittskarten erhält. Außerdem gibt es hier auch den Eingang zum Museumsrestaurant. Zudem gibt es im Erdgeschoss eine wechselnde Ausstellung.

Ein Raum ist mit Fundstücken aus der Geschichte und dem Leben des Grafen von Zeppelin, unter anderem auch sein Wagen, bestückt. Einige Modelle von Zeppelinen stehen zu den Fenstern hin. Hier gibt es zudem die Geschichte der Luftschiffe, samt deren Routen. Auch Modelle der Hindenburg und ihrer Räumlichkeiten können begutachtet werden.

An Ausstellungstücken sieht man im Erdgeschoss beispielsweise die Backbord-Maschinengondel eines Zeppelins, welche von einem Maybach-Zwölfzylinder-Motor angetrieben wurde. Auch ein Motor ist ausgestellt. In einem kleinen Raum gibt es einige Accessoires, zumeist handelt es sich dabei um Miniaturnachbildungen von Luftschiffen.

Hindenburg Zeppelin Rekonstruktion im Zeppelin Museum

Im Erdgeschoss findet man auch das Highlight des Museums: eine teilweise Rekonstruktion der Hindenburg, die damals katastrophal zu Boden ging. Über eine Treppe geht es in den Nachbau und zunächst kann man einen Blick auf die luxuriösen Toiletten werfen. Empfangen wird man von einer Art Portier, so will man das Gefühl intensivieren: als würde man wirklich ein Luftschiff betreten.

Die Rekonstruktion zeigt auch die beengten Schlafräume sowie das Aussichtsdeck, leider nicht mit dem Blick auf New York, dafür auf den Bahnhof von Friedrichshafen.

Nach der Rekonstruktion führt der Weg in einen kleinen Raum, wo man sich intensiver mit der Hindenburg auseinandersetzen kann. Dort gibt es Originalteile der Hindenburg in Vitrinen. Dazu gehören alte Sitzbänke, Bilder, Uniformen, Seile oder Gerüststücke.

Außerdem gibt es Informationen über die Besatzung der Hindenburg, die in Offiziere und einfache Mannschaft aufgeteilt war; so auch ihre Räumlichkeiten, die aber von den Gästen getrennt waren. Auch die Arbeit auf dem Luftschiff wird thematisiert, wie zum Beispiel die Frage nach der Schwindelfreiheit der Besatzung oder die Leistung der Motoren.

Besuchergerecht werden die Geschichte und die Katastrophe der Hindenburg vom 6. Mai 1937 in Lakehurst, New Jersey, erklärt. Die Katastrophe ereignete sich binnen von 32 Sekunden und hat 36 Menschen das Leben gekostet. Dazu gibt es auch Erklärungsvideos, was die damalige Filmtechnik ermöglichte.

Auch die Verschwörungstheorien über die Hindenburgkatastrophe werden kurz thematisiert, aber im Museum geht man davon aus, dass ein Funke das Wasserstoffgemisch entflammte. Aber eine eindeutige Klärung ist heute nicht mehr möglich.

Kunst im Zeppelin Museum

In der zweiten Etage des Museums findet man Kunstwerke aus oder mit dem Thema Friedrichshafen und Bodensee. Die Bilder zeigen Meisterwerke aus dem Mittelalter bis zur Moderne.

Nur ein Teil der Etage widmet sich dem Zeppelin. Dort ist das letzte Luftschiff-Projekt ausgelegt: die Hülle dieses Zeppelins und ein Video über den Einsatzes zur 53. Biennale in Venedig. Außerdem wird die Geschichte des Museums dargestellt, das es schon seit den 1920er Jahren gibt.

Zeppelin Museum | Preise und Adresse

Die Öffnungszeiten des Zeppelin Museum in Friedrichshafen variieren je nach

  • Sommerzeit (Mai bis Oktober) täglich 9 Uhr bis 17 Uhr oder nach
  • Winterzeit (November bis April) Dienstag bis Sonntag 10 Uhr bis 17 Uhr

Der Eintritt kostet für

  • Erwachsene 8 Euro
  • Senioren 7 Euro
  • Kinder bis 16 Jahren 3 Euro und
  • ermäßigt 4 Euro.

Die Adresse des Zeppelin Museum in Friedrichshafen ist:

  • Seestraße 22
  • 88045 Friedrichshafen
  • Telefon: 07541 38010
  • Homepage
  • GPS-Daten: 47.650439,9.48277


Größere Kartenansicht

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar