Leer

Steuerzahlerbrunnen Isny | Kunstwerk

In Isny steht ein besonderer Brunnen, der auf die Steuerverschwendung der Bürokratie hinweisen soll.

Der Brunnen, respektive das Kunstwerk mit Wasserspielen, das in Isny im Allgäu unweit der Stadtmauer steht, zeigt eine Kuh, die gerade von einem Beamten gemolken wird. Vor allem an heißen Tagen dient der Brunnen den Kindern als Planschspielplatz, aber die Konstruktion hat auch einen politischen Hintergrund.

Steuerzahlerbrunnen Isny

Steuerzahlerbrunnen Isny

Der Beamte, der auf einem Bürostuhl sitzt, hebt einen Eimer hoch und aus den Löchern des Eimers fließt Wasser, stellvertretend für die Milch und stellvertretend für die Steuern. Ein Eimer des Kunstwerks ist umgefallen, woraus sich eine Katze bedient. So ist denn auch der Untertitel des Brunnens “Alles für die Katz”.

Die Kuh ist das Symbol für die Steuerzahlenden, also uns – die von der personifizierten Steuerverschwendung gemolken werden. Als Bank konstruiert findet sich seitlich davon die Erklärung des Kunstwerks – in Stein gehauen.

Der Brunnen stammt von dem Künstler Leo Wirth aus Laudenbach und ist eine Stiftung und Leihgabe der Gebrüder Immler.

Wo steht das Kunstwerk?

  • Zwischen Wassertorstraße und Unterer Stadtmauer
  • 88316 Isny im Allgäu
  • GPS: 47.693939, 10.040480

,

Comments are closed.