Leer

Schmalegger & Rinkenburger Tobel

naturzeit.com - Jack Wolfskin Outdoorshop

Das Wald- und Naturschutzgebiet Schmalegger und Rinkenburger Tobel ist ein beliebtes Wanderziel nahe von Ravensburg.

Zwischen Horgenzell und Schmalegg liegt das ausgedehnte Naturschutzgebiet, das mit Schluchten, einem Bannwald und kleinen Flüsschen zum Wandern einlädt. Im Zentrum ist der Wasserfall im Rinkenburger Tobel, sowie die Burgplätze des Mittelalters. So findet man hier die Burg des Minnesängers von Schmalegg und die Ringburg samt Adelmühle.

Buttenmuehlebach-Kurve Schmalegger und Rinkenburger Tobel

Eiszeitlandschaft – Schmalegger und Rinkenburger Tobel

Der gesamte Tobel besteht aus vier kleineren Tobeln: Gehrntobel, der Rötenbachtobel, der Glastobel und der Steigtobel. Bei einem Rundweg kann man alle erblicken und Tafeln geben Auskunft über die Natur an diesem schönen Ort. Der Bannwald auf 120 Hektar Fläche wird gar nicht mehr vom Menschen gepflegt, dort muss man etwas auf die Äste und dergleichen mehr aufpassen.

Das 229 Hektar große Areal entstand als die Gletscher der Würmeiszeit sich zurückzogen. Das war vor ca. 13.000 Jahren.  Noch heute verändert das Wasser den Tobel, wie man eindrucksvoll am Wasserfall sehen kann. Der geologische Untergrund der Landschaft ist die sogenannte „obere Süßwassermolasse“, die besonders der feuchten Erosion ausgeliefert ist. Daher ist bei Wanderungen, gerade nach starkem Regen, auf Erdrutsche zu achten. An kleinen Bächen gibt es im Tobel den Buttenmühlebach, den Glastobelbach, den Wippenreuter Bach und den Küblerbach zu sehen – hören – genießen.

Flora und Fauna im Schmalegger und  Rinkenburger Tobel

Die Fichte verdrängt die anderen Baumarten nach und nach. Dieser Nadelbaum kommt hier am häufigsten vor, allerdings gibt es auch die anderen Baumarten, wie die Esche, die Buche und auch die Tanne, und davon sogar eine besondere. Mit 34 Meter Höhe und einem Stamm von anderthalb Metern im Durchschnitt dürfte die Königstanne über 200 Jahre alt sein.

Zudem findet man im Schmalegger und Rinkenburger Tobel Raritäten, wie den Gelb-Frauenschuh, die Orchideenart Purpur-Knabenkraut oder die Türkenbund-Lilie. Auch seltene Vogelarten, wie die Wasseramsel oder der Schwarzspecht brüten hier. Der kleine Eisvogel, eine Schmetterlingsart, lebt ebenfalls in dem Naturschutzgebiet und außerdem ist der Schluchtwald-Laufkäfer hier vertreten.

In den Bächen lebt der Groppe, ein kleiner Fisch, sowie die Bachmuschel. Sie stehen für eine hervorragende Wasserqualität der Bäche im Schmalegger und Rinkenburger Tobel.

Bilder des Schmalegger und Rinkenburger Tobel 

Wanderung durch den Schmalegger und Rinkenburger Tobel

Mit dem Auto ist das Naturschutzgebiet von Ravensburg aus in 15 Minuten zu erreichen und mit dem Rad in etwa 40 Minuten, wobei eine ordentliche Steigung von über 130 Metern zu bewältigen ist.

Der Rundwanderweg durch den Tobel beginnt am Jägerhaus bei der Sportanlage (GPS: 47.805955, 9.535660). Hier befindet sich auch ein Parkplatz für das Auto. Der Rundweg dauert etwa anderthalb Stunden, denn es geht schon ordentlich rauf und runter. Die große Runde dauert etwa drei bis vier Stunden, sie beginnt an der Adelmühle (GPS: 47.826839, 9.533748). Die Wege sind gut ausgeschildert.

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar