Leer

Rad- & Wanderweg entlang der Schussen

SH Sicherheit 550x70

Der kleine Fluss Schussen beginnt hinter Bad Schussenried ist auch die Grundlage für einen Wander-, respektive Radweg durch Oberschwaben.

Der Weg startet selbstverständlich an dem Ursprung der Schussen, unweit von Bad Schussenried. Hier kann man zwar nicht campen, jedoch prima verweilen und es gibt einen Parkplatz an der Straße. Das Ende des Wegs bildet Mochenwangen am nord-östlichen Rand des Altdorfer Waldes.

Bahndamm entlang Schussen-Radweg

Schussen Wanderweg bis Durlesbach

Der Weg entlang der Schussen, größtenteils abseits der großen Landstraßen, ist etwa 17 bis 18 Kilometer lang und hat kaum Höhenunterschiede. Jedoch kommt es am Schluss einen Höhenunterschied von fast 100 Metern – entsprechend des Schussentals im Altdorfer Wald.

Zunächst fährt man den Weg „Zum Schussenursprung“ ungefähr rund 2,5 Kilometern bis nach Bad Schussenried, wo man auch einkehren kann oder auch eine Bäckerei vorfindet.

Danach geht es durch die Altstadt in Richtung Aulendorf – auf die Aulendorfer Straße. Hier kommt man auch zum örtlichen Industriegebiet mit vor allem Liebherr-Arealen.  Beim Kreisverkehr nach rechts und die erste Möglichkeit links ab in die Hauptgasse. Nach wenigen Metern rechts ab und dann nach links in den Haarweiherweg. Dieser scheint bei den Schienen eine Sackgasse zu sein und man erblickt eine Schranke. Doch es geht links herum hoch und über die Schienen nach rechts wieder runter.

Von hier aus geht es sehr lange gerade aus und es gibt so gut wie keine Steigungen. Die nächsten fünf Kilometer bleibt es so und man erreicht die Stadt Aulendorf. Am Bahnhof kann man auch mit dem Zug wieder zurück, wenn man müde ist. Zudem bietet der Aulendorfer Bahnhof eine Bäckerei und einen Kiosk. Ansonsten geht es immer weiter gerade aus in Richtung Zollenreute.

Kurz nach dem man Zollenreute erreicht hat, geht es nach links auf den Burgweg und weiter auf der Amberbergstraße. Der geteerten Straße folgt man immer weiter bis man zu einer Kreuzung kommt, wo es entweder nach links oder rechts geht. Bei diesem Wegdreieck geht es nach links.

Dann kommt ein Bauernhof, den man durchquert und dann der Straße zunächst am Waldrand folgt und im Wald dann nach links runter in Richtung Bahnschienen, an denen man entlang gehen kann und Durlesbach erreicht. Oder man geht weiter durch den Wald gerade zu und geht erst bei der großen Kreuzung von vier Straßen nach rechts hinunter nach Durlesbach, wo sich auch der bekannte Bahnhof aus dem Lied der Schwäbischen Eisenbahn befindet. Dort werden aber schon seit langer Zeit keine Personen mehr befördert. Von hier aus ist der schnellste Weg zu einem Transportmittel des öffentlichen Nahverkehrs in Reute bei Bad Waldsee zu finden.

Die Weg von Durlesbach durch den Altdorfer Wald entlang der Schussen bis nach Mochenwangen ist bereits beschrieben. Dort kommt man übrigens auch zum Felsbädle im Schussentobel.

KMZ Datei für Google Earth u.ä.

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar