Leer

Archive | Mengen

Mengen ist eine kleine Stadt zwischen Riedlingen und Sigmaringen, direkt an der Donau. Mengen hat rund 10.000 Einwohner und einige Kirchen. Zu Mengen gehört hier auch Mengen-Ennetach, ich zähle noch Herbertingen dazu, wo man die Keltenfunde machte.

01 Freilichtmuseum Heuneburg Herbertingen

Heuneburg Hundersingen | Keltischer Fürstensitz Oberschwaben

Die Heuneburg oberhalb von Hundersingen bei Herbertingen ist die besterforschteste Siedlung der Kelten, die in jedem Buch über dieses Volk Erwähnung findet! Nirgends hat man so viel über die Kelten gelernt, wie auf der Heuneburg. Dennoch steht die Heuneburg immer wieder vor dem finanziellen Aus, was für ein reiches Land wie Baden-Württemberg eher eine Blamage […]

Continue Reading
Klosterareal mit Kapelle Habsthal

Kloster Habsthal in Oberschwaben

Das Kloster Habsthal ist eines der ältesten in Oberschwaben und blickt auf reiche Geschichte zurück. Die Geschichte der Ortschaft Habsthal ist durchweg mit dem Kloster Habsthal verbunden. Das Kloster feierte 2009 sein 750-Jahr-Jubliäum. Das Kloster ist mehrfach eingebunden, so ist es Teil der Oberschwäbischen Barockstraße und des Oberschwäbischen Pilgerwegs, zu der beispielsweise auch die Kirche […]

Continue Reading
00 Donau-Radweg Symbol

Donau-Radweg | Mengen bis Beuron

Eine der schönsten Ecken in Oberschwaben ist das Donautal zwischen Sigmaringen und Beuron, und darüber hinausgehend bis nach Tuttlingen. Der gut ausgeschilderte Donau-Rad-Wanderweg verläuft entlang des europäischen Flusses durch verschiedene Länder. Die Strecke von Ulm nach Mengen habe ich bereits beschrieben. Nun geht es von Mengen über Sigmaringen durch das Flache Donautal, vorbei an schöner […]

Continue Reading
Turm Kirche Hundersingen

Kirche Hundersingen | Ausblicksort

Hundersingen liegt an der Donau und die Kirche liegt weit oberhalb des Flusses, sodass man von dort einen prächtigen Blick über das Donautal hat. Die Kirche in Hundersingen an der Donau ist ein schöner, roter Backsteinbau, der von weitem zu sehen und echter Hingucker ist. Die Kirche liegt mit 580 Metern ü NN fast 40 […]

Continue Reading
Ennetacher Berg

Keltische Höhensiedlung | Mengen Enntach

Diesen Ort, wo einst eine kelitsche Höhensiedlung stand, habe ich bereits vorgestellt. Doch bevor die Römer hier ihr Kastell errichteten, siedelten die Kelten hier auf dem Ennetacher Berg. Der archäologische Wanderweg rund um das ehemalige römische Kastell und dem dazugehörigen Römer-Museum in Mengen Enntach, war einst ein Weg zur keltischen Höhensiedlung. Den Berg hoch zur […]

Continue Reading
Grabhügel 2 Heuneburg

Grabhügel der Kelten | Archäologischer Wanderweg Stationen 6 bis 8

Der Beitrag handelt von den Siedlungen vor der Heuneburg (Station 6) und weitere Grabhügel oberhalb der Heuneburg; die Stationen 7 und 8. Dieser Artikel ist die Fortsetzung des zuvor erschienen Artikels über die Stationen 2 bis 4 des archäologischen Wanderwegs rund um die Heuneburg bei Hundersingen. Dem Link folgend findet man einige wichtige Hinweise. Außenbefestigungen […]

Continue Reading
Baumburg Hundersingen

Lehenbühl, Baumburg & Heuneburg Außensiedlung | Archäologischer Wanderweg Stationen 2 bis 4

Der archäologische Wanderweg um die Heuneburg bei Hundersingen, umfasst einige bedeutende Funde aus der Zeit der Kelten. Dieser Artikel befasst sich mit den Station 2 (Lehenbühl), Station 3 (Baumburg) und die Außenanlagen (Station 4). Für einen Überblick zu den die Kelten in Oberschwaben klicke hier. Das Keltenmuseum ist Station 1 und der bekannte keltische Grabhügel […]

Continue Reading
Vierecksschanze Altheim-Heiligkreuzthal Speckhau

Keltische Vierecksschanzen Altheim-Heiligkreuztal | Archäologischer Wanderweg

In der unmittelbaren Nähe des großen Grabmals, des Hohmichele, befinden sich drei Vierecksschanzen aus der Zeit der Kelten: Ruchenholz, Bann und Speckhau. Wie schon an anderer Stelle erwähnt, sind Viereckschanzen eine Art Gutshöfe, die von einem Wall umgeben war und in dem einige Häuser und Hütten erbaut wurden. Dort lebten und arbeiteten die Kelten. Es […]

Continue Reading
Hohmichele-Grabhügel-mit-Bäumen

Hohmichele Grabhügel | Keltisch-Archäologischer Wanderweg Station 9 & 10

Der Hohmichele ist über die Grenzen Oberschwabens hinaus bekannt, war es doch der Fundort vieler keltischer Gegenstände, die auf Gräber hinweisen. Darüberhinaus befinden sich im näheren Umfeld einige keltische Vierecksschanzen und viele weitere Grabhügel. Wie alle keltischen Fundorte in diesem Gebiet bei Hundersingen standen auch diese Anlagen im Kontext zum keltischen Fürstensitz Heuneburg. Der Hohmichele […]

Continue Reading