Leer

Hochgrat | Wander und Ski-Berg im Oberallgäu (Bayern)

SH Sicherheit 550x70

Der Hochgrat im bayrischen Allgäu, also im Oberallgäu, ist ein wunderschönes Ausflugsziel für die ganze Familie! Bei schönem Wetter hat man einen unbeschreiblichen Ausblick über die Alpen von Österreich und Deutschland.

Der Hochgrat ist ein Berg der in einer luftigen Höhe von 1833 Metern seine Spitze findet. Auf dieser Höhe hat man einen wunderbaren Blick einerseits auf die Alpen, andererseits auf das Allgäu bis zum Bodensee. Der Berg gehört zu der Nagelfluhkette und steht unter Naturschutz.

Ausblick vom Hochgrat

Hochgratbahn oder Wanderwege zum Gipfel des Hochgrat | Oberallgäu

Der Berg ist aber nicht nur wegen seiner Aussicht so beliebt und bekannt. Auch die dazugehörige Hochgratbahn ist ein echter Hingucker und ein Erlebnis. Die ältere Bahn bringt die Menschen binnen 15 Minuten bis zur Bergstation, von der es nur noch wenige Meter bis zum Gipfel sind. Dazu fährt man rund 2,7 Kilometer mit der Bahn.

Hochgratbahn Talstation

Zur Auswahl stehen hier mehrere Strecken, die verschieden lang sind – aber alle einen wunderbaren Ausblick bieten.

Diese Bahn kostet aber Geld, so kann man entweder beide Strecken kaufen  oder nur eine Strecke und beispielsweise den Berg wieder runter wandern. Allerdings sollte man gute Schuhe tragen und bei Bedarf Wanderstöcke, denn das Terrain ist sonst etwas gefährlich. Auch vor dem Schnee der hier bis in den Juni hier noch liegt sollte nicht bedenkenlos betreten werden.

  • Eine Hin- und Rückfaht kostet 14 Euro
  • Bei Silveragers ab 60 Jahren 13,50 Euro
  • Die Einzelfahrt kostet 9 Euro

Für Kinder und Jugendliche gibt es ermäßigte Preise. Man kann auch eine Familienkarte kaufen, die ebenfalls ermäßigt ist.

Die Hochgratbahn fährt täglich von 8 Uhr 30 bis 16 Uhr 30, das ist dann die letzte Bahn und wer diese verpasst muss zu Fuss ins Tal wandern. Was vielleicht nicht die schlechteste Idee ist, denn der Wanderweg zum oder vom Gipfel ist eine schöne, von Wirtschaften gesäumte Strecke die man in vielleicht zwei Stunden ohne einzukehren schaffen kann.

Interessant sind auch die vielen Bergdohlen, die hier sehr zutraulich gegenüber den Menschen sind. Auch deren Flugkünste sind interessant, so können diese Vögel in der Höhe fast in der Luft stehen und kurven um die Felsen mit beeindruckenden Manövern.

Übrigens ist Dienstags die Bahn bis 22 Uhr geöffnet im Sommer, denn dann kann man sich das Spektakel des Sonnenuntergangs in luftiger Höhe vor beeindruckender Kullisse zu beobachten.

Zudem kann man hier Paragliding machen, also mit einem Gleitschirm vom Gipfel ins Tal fliegen.

Paragliding Hochgrat

Sommer und Winter: Wander- und Skigebiet im Oberallgäu: Hochgrat

Während man im Sommer bei guten Wetter Sonne und Aussicht genießen kann, kann man im Winter hier naturnah Skifahren oder anderen Wintersportaktivitäten nachgehen. Dazu gehören:

  • Skifahren,
  • Skitouren,
  • Winterwandern,
  • Schneeschuhwandern und
  • Rodeln

Anfahrt zum Berg Hochgrat: Wander- und Skiberg im Oberallgäu

Mit dem Auto fährt man über Steibis und von dort ist es ausgeschrieben. Es ist etwas südlich von Steibis. Die Station verfügt über einen großen Parkplatz, der vor allem am Wochenende gut beparkt wird.

Man kann aber auch mit Bahn und Bus dorthinkommen. Zunächst mit der Bahn bis Bad Oberstaufen und dann mit dem Pendelbus zur Gondelabfertigung.

  • 87534 Oberstaufen-Steibis
  • Telefon: 08386 / 8222
  • Homepage

Da es wie erwähnt unbeschreiblich ist, sollen diese Bilder einen Eindruck von dem Ausblick vom und den Hochgrat selbst erwecken:


, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar