Leer

Grüner Turm in Ravensburg

naturzeit.com - Jack Wolfskin Outdoorshop

Wenn man sich in der barocken Altstadt Ravensburg aufhält und den Blick ins Ferne richtet, fällt einem recht schnell der Grüne Turm in Ravensburg auf.

Der Grüne Turm in Ravensburg hat seinen Namen aufgrund der grünen Dachziegel des Turmes, die wegen ihrer Farbe schnell auffallen.

Grüne-Turm-Ravensburg

Grüner Turm Ravensburg | Geschichte 


Der Turm war einst Teil der Stadtmauer und diente dem Schutz im mittelalterlichen Oberschwaben. Der Turm liegt im Nordosten der Altstadt. Erbaut wurde der Grüne Turm am Anfang des 15. Jahrhunderts. Seit dieser Zeit hat sich der Turm kaum gewandelt, sehr wohl aber seine Funktion.

Der Turm ist als mit der Wehrfunktion erbaut worden, daher war er auch mit dem Frauentor verbunden, welches einer der Eingänge der Stadt war.

Seitlich des Turmes begann auch das Judenviertel im mittelalterlichen Ravensburg. Die Straße die heute den Namen Grüner-Turm-Straße trägt, war daher auch mal die „Judengasse“. Auch in Ravensburg der damaligen Zeit waren die Juden die Sündenböcke für die Probleme der Zeit und wurden verfolgt.  Dem Link folgend, gibt es weitere Information über das Leben der Juden in der Geschichte Ravensburgs.

Die längste Zeit seiner Geschichte war der Grüne Turm aber ein Gefängnis. Vom 15. Jahrhundert an bis 1943 war es ein Knast mit schönem Dach.

Dachziegel des Grünen Turms

Die grünen Dachziegel waren nicht nur die Namensgeber des Turms. Sie dienten auch als Abwehr oder Demarkationslinie gegen die Juden. Es waren früher drei Ziegel in der Form von Köpfen befestigt, die Juden darstellen sollten.

Adresse und Karte zum Grünen Turm in Ravensburg

  • Marienplatz 56-56/1
  • 88212 Ravensburg


Größere Kartenansicht

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar