Leer

Frühkeltische Höhensiedlung | Hochberg Bad Saulgau-Bierstetten

SH Sicherheit 550x70

Eigentlich näher an Bad Saulgau, als an Bierstetten liegen die Überreste einer keltischen Höhensiedlung.

In dieser Gegend um Bad Saulgau findet sich neben dieser Höhensiedlung, auch eine Viereckschanze, nahe Bondorf.

Wald bei Bad Saulgau

Höhensiedlung der Kelten im 8. – 5. Jahrhundert | Bad Saulgau

Hier, am nördlichen Ende des Hochbergs sind wir ungefähr 50 Meter über der Schwarzachsenke.  Im 19. Jahrhundert dachte man, es wären die Überreste einer germanischen Ringburg, doch war es wohl eine Höhensiedlung der Kelten. Diese Siedlung wurde in die Hallstattzeit, also ungefähr zwischen dem 8. und 5. Jahrhundert vor Christi Geburt, erbaut und bewohnt.

Die Form ist ein Hufeisen, was typisch für keltische Höhensiedlungen ist. Der Radius der eigentlichen Siedlungsfläche betrug 40 Meter.  Sie ist an nur eine Seite zugänglich, die anderen waren durch den Abhang gesichert. Dennoch hat man immer einen Erdwall aufgeschüttet und einen Graben ausgehoben. In den Wall hat man Holzpfosten zu einer Mauer zusammengestellt. Manchmal wurden auch solche von Caesar benannte „Murus Gallicus“ gebaut, so auch auf der Heuneburg. Diese waren ein Holzfachwerk mit einem Mauerende. Die dadurch entstandenen Hohlräume wurden mit Steinen aufgeschüttet, was die Mauer stabiler machte.

Zur zugänglichen Seite hin, folgte eine Wehranlage auf 70 Meter Länge. Auch hier ein Graben und ein Wall, der rund zwei Meter hoch, von einer drei Meter breiten Zufahrt durchbrochen war. Rätselhaft ist jedoch, dass die Anlage kein geschlossenes System war, sodass der Schutz stark eingeschränkt war.

Man fand hier einige Kermaikscherben, die aus der Hallstattzeit (800-500 v.C.) und sogar davor noch stammen. Also dürfte  diese Anlage schon zur Bronzezeit (ca. 1.000 v.C.) besiedelt gewesen sein.

Die Anlage wurde wohl im Mittelalter reaktiviert und grundsätzlich umgestaltet. Möglicherweise wurde das Areal auch in späteren Kriegen als Lager genutzt, vielleicht auch im 17. und 18. Jahrhundert.

Adresse der keltischen Höhensiedlung bei Bad Saulgau

  • Hochberg
  • 88348 Bad Saulgau-Bierstetten
  • GPS-Daten :


Größere Kartenansicht

,

2 Responses to Frühkeltische Höhensiedlung | Hochberg Bad Saulgau-Bierstetten

  1. Schimpf 7. März 2016 at 11:38 #

    Die GPS-Angaben stimmen absolut nicht mit dem Ziel überein…..

    Bin mit meiner Fam. über 1,5 h herumgeirrt bis wir den Standort gefunden haben!!!!

    Sehr schlechte Leistung des Verfassers!!!

    Meint auch mein 2 Jahre alter Sohn…

    Besten Dank

Trackbacks/Pingbacks

  1. Unterschiede zwischen den Epochen der Kelten | Oberschwäbische Keltenstraße - 11. Februar 2015

    […] Den Bericht über die Station 2, Viereckschanze Bad Saulgau Bierstetten. […]

Schreibe einen Kommentar