Leer

Federle-Brunnen Bad Waldsee

naturzeit.com - Jack Wolfskin Outdoorshop

Nicht nur zur Fasnetszeit ist der Brunnen auf der Hochstatt in Bad Waldsee ein Hingucker – der Federle Brunnen. Was symbolisiert das Federle eigentlich?

Der Federle-Brunnen hat seinen Namen ob der Figur, die auf ihm thront – das Federle. Diese Figur ist ein Mäschkerle oder auch Häs – also Verkleidung – zur Fasnet. Doch sein Ursprung ist gar düster und dieser liegt im Mittelalter.

Federle Brunnen Bad Waldsee

Figur des Federle | Der Teufel und Hexenprozesse Oberschwabens

Im 16. Jahrhundert war der Höhepunkt der Hexenprozesse in Oberschwaben, in Bad Waldsee war es konkret im Jahr 1585. Damals warf man den Frauen vor, sie würden mit dem Teufel verkehren, was einem Todesurteil entsprach. Oftmals wurde die Witwen dessen beschuldigt, um an deren Hof und Gut ranzukommen.

Das Federle war nach Aussagen der vermeintlichen Hexen der Verführer. Das Federle ist der Teufel. Seine Erscheinung mit bunter Kleidung und vor allem der Feder soll von Geld zeugen und das Federle war immer jung und, so sagte man, ein guter Liebhaber. Diaboli virtus in lumbis est.

Nach entsprechender Folter haben die Frauen dann nachgegeben und sie gestanden, mit dem Federle verkehrt zu haben. Es war der personifizierte Teufel, bunt gekleidet und trug einen schwarzen Hut mit einer Feder. Das zeugt von der Vorstellung damals. Eine Feder trugen viele Teufel, ist sie doch ein Symbol für die Doppelzüngigkeit und die Lüge, aber auch ein Phallussymbol.

So gibt es die Geschichte, eine Frau traf das Federle und sie hatten Sex, manchmal in einer Scheune, Zuhause oder im Wald. Sie reichen sich die Hände, die Frau die rechte, was die Schwurhand ist. Damit hatte sie symbolisch dem christlichen Gott entsagt. Manchmal gibt es neben gutem Sex auch die Einladung zu einer Party – auf dem Stock geflogen – oder öfter gibt es Geld oder andere Schenkungen, doch stellt sich dann heraus es ist kein Geld, sondern Ziegelscherben oder kein Geschenk, sondern Dung.

Auch in Bad Waldsee wurden Frauen mit dieser Geschichte hingerichtet. Im Laufe der Zeit bekommt der Verführer auch noch einen Namen Hans Federle.

Maske des Federle | Bad Waldsee

Im Jahr 1935 bekam Waldsee das Recht, eigene Masken für die Fasnetszeit auszugeben. Recht fix wurden die ersten drei Masken erstellt, darunter auch das Federle. Heute gibt es neben dem Teufel mit der Feder noch weitere, wie das Schrättele,  das Schorrenweible, der Faselhannes und der Narro.

Das Federle hat Züge eines Jägers, er hat einen grünen Umhang, einen schwarzen Hut mit Feder und rote Strumpfhosen. In der Hand hat er einen Stock, der oben als Y geformt ist. Der Stock ist relativ lang und er wird aufgebockt, als Sprunghilfe genutzt. Die Hästräger des Federle sind zumeist recht groß und es soll sehr anstrengend sein.

Wo steht der Federle-Brunnen?

,

One Response to Federle-Brunnen Bad Waldsee

  1. sammy 12. März 2015 at 16:58 #

    Eine Teufelsfigur in einer katholischen Stadt?

Schreibe einen Kommentar