Leer

Caravaning in Oberschwaben | Mobiler Sommerurlaub

naturzeit.com - Jack Wolfskin Outdoorshop

Oberschwaben gehört ganz sicher zu den schönsten Landstrichen der Bundesrepublik. Auf zwei Bundesländer verteilt wartet dieses Gebiet mit Attraktionen wie dem Bodensee und der berühmten Oberschwäbische Barockstraße auf. Mit einem Wohnmobil ist man hier besonders komfortabel unterwegs.

Caravaning hat in Oberschwaben Tradition. Die vielleicht bekanntesten europäischen Reisemobilhersteller sind dort ansässig, wie beispielsweise die Bad Waldseer Firma Hymer, samt seinem Caravan Museum.

Straße Oberschwaben

Mit dem Wohnmobil durch Oberschwaben

In Oberschwaben findet der Wohnmobil-Besitzer dort etwa 30 bis 40 gepflegte Stellplätze vor, und zwar innerhalb aller der fünf Kategorien. Einige Straßen, vor allem jene, die durch die unberührte Natur führen, sind allerdings nur mäßig befestigt. Zudem ist der Wildwechsel ist im Sommer ausgesprochen rege und die kurvenreichen Straßen in den Waldregionen recht anspruchsvoll.

Es ist empfehlenswert, den Caravan vor der Reise noch einmal auf Herz und Nieren hin zu überprüfen und vor allem auf den Zustand der Bremsen und der Reifen zu achten. Hochwertige Sommerreifen mit geprüften Profilen und entsprechend guten Fahreigenschaften findet man im Internet inklusive der Testergebnisse, welche Modelle welcher Hersteller am besten abgeschnitten haben.

Hat man sich um die Ausrüstung und das jeweilige Vehikel gekümmert, stellt sich die Frage, wohin es gehen soll. Welche Sehenswürdigkeiten sind in Oberschwaben also einen Besuch wert?

Sehenswürdigkeiten in der Region

Wer mittelalterlichen Burgen und prunkvollen Schlössern etwas abgewinnen kann, der ist in Oberschwaben genau richtig. Der Ausblick vom Donauufer auf das Schloss Sigmaringen, das auf einem Felsen thront, wurde im Laufe des vergangenen Jahrtausends unzählige Male von Malern, Poeten und Fotografen festgehalten.

Barocke Sakralbauten entlang der Oberschwäbischen Barockstraße locken jedes Jahr tausende Menschen in Ländle und in diesem Sommer wird noch die Oberschwäbische Keltenstraße eingeweiht. Auch zum Wandern und Radfahren lädt Oberschwaben mit schönen Routen, so auch die Oberschwäbische Fachwerkshäuer-Route oder die Bäderstraße. So kann man seinen Caravan auch mal parken und mit dem Fahhrad (es gibt viele Leihstationen) einen tieferen Abstecher in die Botanik machen. Viele Museen, Thermen und Seen sprechen ebenfalls für einen Besuch.

Idyllische Stellplätze wie in Bad Buchau am Federsee oder welche am Bodensee bieten den Wohnmobilfahrern alles, was sie für die Übernachtung oder Ruhetage benötigen. In hübschen Städten von Ulm bis zum Bodensee, findet der Reisende Urlaubsorte mit Entspannung und der beliebten regionalen Küche vor.

Da ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei, für Familien, Senioren und Abenteurer!

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar