Leer

Bad Waldsee’s Bahnhof ist verkauft

SH Sicherheit 550x70

Der Bahnhof in Bad Waldsee wurde bei einer Auktion in Berlin verkauft, doch die Stadt hat noch das Vorkaufsrecht.

Der Bahnhof in Bad Waldsee gehört zu einem der rund 600 Bahnhöfe in der ganzen Bundesrepublik, die nach Wünschen der Deutschen Bahn verkauft werden sollen. Die Bahn will sich damit verschlanken und die teuren und oftmals etwas überdimensionierten Bahnhöfe auf dem Land verkaufen. Damit wird dem Bahnhofssterben in Oberschwaben, wo es eh schon keinen großartigen Nahverkehr gibt, Vorschub geleistet.

Bahnhof Bad Waldsee

Der Bahnhof erzielte den stolzen Preis von 125.000 Euro von einem telefonischen Bieter. Die Stadt hat aber noch ein Vorkaufsrecht, was bedeutet, mit demselben Betrag kann die Stadt den Bahnhof kaufen. Versteigert wurde übrigens auch der Parkplatz daneben, und auch hier hat die Stadt ein Vorzugsrecht. Dieser kostet nun 27.500 Euro.

Jetzt muss die Stadt nur noch entscheiden ob man das Gelände und den Bahnhof kauft und was damit geschehen soll. Einige Überlegungen gehen dahin, die Stadthalle beim Bahnhof neu zu bauen. Nach Eingang des Vertrages hat die Stadt zwei Monate Bedenkzeit.

Bisher unbekannt ist der Käufer und seine Absicht, doch auch hier habe die Stadt Bad Waldsee ein Wörtchen mitzureden, hört man aus dem Rathaus.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar